Dienstag, 23. September 2014

Talking about the weather

Im Moment findet ein außerplanmäßiger Klimagipfel in New York statt und Menschen überall auf der Welt  haben die Gelegenheit genutzt, für Klimaschutz zu demonstrieren.

Right now there is a climate summit in New York and people all over the world used this as a chance to demonstrate for climate protection.

Hier im schönen Münsterland können wir uns sehr glücklich schätzen, von größeren Naturkatastrophen verschont zu sein. Vor einigen Jahren hat es mal ca. 1,5m geschneit, was jeden Bayern nur ein müdes Lächeln abgerungen hätte, aber bei uns sind die Strommasten zusammen gebrochen und das halbe Münsterland war einige Tage ohne Strom. Und in diesem Jahr hat es heftige Unwetter gegeben, die halb Münster unter Wasser gesetzt und leider auch zwei Todesopfer gefordert haben.

In this beautiful part of Germany - the "Münsterland" - we can feel privileged to be avoided by larger natural desasters. A few years ago we had around 1.5m of snow, which would cause any Bavarian to smirk slightly, but it resulted in broken down electricity pylons and many regions without power for several days. And this year there were storms with heavy rain that set the city under water and caused two deaths.


Trotzdem drängt sich mir der Gedanke auf, dass selbst in unseren gemäßigten Breiten das Wetter immer merkwürdiger wird. Dieses Jahr hattten wir einen superheißen Juni mit vielen Tagen über 30°C, einen ***kalten August (sonst der wärmste Monat) wo ich mir morgens die Sitzheizung im Auto angemacht habe und einen wunderschönen September (da beschwere ich mich nicht).

However, the idea suggests itself, that even in our moderate regions, the weather is becoming strange. This year we had a very hot June with many days over 30°C, a ***ing cold August (normally the warmest month of the year) where I switched on the seat heating in my car and a wonderful September (no more complaining).

Und wenn ich an den Klimawandel denke, denke ich auch immer sofort an den immensen Ölkonsum unserer Gesellschaft und wie lange das wohl noch gut geht.
Für Leute mit politischem Interesse und einem Sinn für Humor kann ich da den podcast zu "Peak Oil" von Frank und Fefe empfehlen.
Wer gerne spannende Krimis liest und keine Angst vor Paranoia hat, dem empfehle ich das Buch "ausgebrannt" von Andreas Eschbach (ist ein fiktiver Roman in der nahen Zukunft).

Whenever I think of climate change, the immense oil consumation of our society comes to my mind immediately. How long will it wo well?
If you understand some German you might want to give the link above a try. It is a podcast about Peak Oil.  If you don't understand any German a search on "Peak Oil" might result in interessting information.

Donnerstag, 18. September 2014

Echt italienische Pizza - real italian pizza

Dies ist ein Post aus der Serie "Backen mit Hefe".

This post is part of the series "backing with yeast".



Es gibt viele unterschiedliche Arten, Pizza zu genießen. Ich persönlich ziehe die ganz dünne traditionelle italienische Pizza vor.

There are many different ways to enjoy pizza. Personally, I prefer the very thin traditional italian kind.

Dieses Rezept reicht für 4 kleine Pizzen oder 2 Bleche. Da der Teig aber sehr dünn ist, sollte man noch einen Salat oder ähnliches dazu planen, damit alle satt werden.

This recipe is enough for 4 little pizzas or 2 backing trays. Since the dough is very thin you might want to make a salad or a side dish to ensure that everyone eats his fill.

Das Rezept/ the recipe

Für allgemeine Hinweise beachte den Post "Backen mit Hefe"
For general hints and tricks look up the post "backing with yeast"

Zutaten/ ingredients:

Für den Teig/ For the dough:
  • 20g Hefe / 20g fresh yeast
  • etwas lauwarmes Wasser / some lukewarm water
  • 500g Weizenmehl / 500g wheat flour
  • 1/2 TL Salz / 1/2 teaspoon salt
Für den Belag/ For the topping:
  • 1 kleine Dose geschälte Tomaten / 1 small tin canned peeled tomatoes
  • eine handvoll Cherrytomaten / a handful of cherry tomatoes
  • 1 Büffelmozarella / buffalo mozarella
  • etwas frisch geriebener Parmesan oder Pecorino / some freshly grated Parmesan or Pecorino
  • Salz und Pfeffer / Salt and Pepper
  • Knoblauch / garlic
  • einige Blätter Basilikum / some basil leaves
  • Dazu: etwas (nur sehr wenig) Belag nach Wahl wie Paprika, Zwiebeln, Pilze oder Salami. Wichtig: Die Pizza darf nur ganz dünn belegt werden, sonst wird sie matschig.
  • Additionally: some (scant) topping of choice like bell peppers, onions, mushrooms or salami. Important: put topping on the pizza only lightly to avoid mushy dough.


Zubereitung / Preparation:

  • Die Hefe in ca. einem halben Becher lauwarmen Wasser auflösen. Kurz stehen lassen.
    • Dissolve the yeast in about half a mug of lukewarm water. Let it rest shortly.
  • Das Mehl auf die Arbeitsplatte geben und eine Mulde formen.
    • Put the flour on your countertop and create a well.
  • Die Flüssigkeit in die Mulde füllen und untermischen. Etwas salzen und gut kneten. Dabei nach und nach Wasser hinzugeben, bis sich ein weicher, geschmeidiger Teig gebildet hat (wie ein Babypopo). Er sollte weder reißen noch kleben.
    • Fill the liquid into the well and mix. Add salt and knead well. In doing so add water until you have a soft and elastic dough (like a baby butt). It should neither tear nor stick.
  • Nun den Teig erstmal gut zugedeckt gehen lassen, bis er doppelt so groß geworden ist.
    • Let the covered dough rise until it has doubled its size.
  • Den Backofen sehr heiß vorheizen und aus den Dosentomaten mit Salz, Pfeffer und Knoblauch eine kleine Soße kochen. Den Belag vorbereiten.
    • Pre-heat the oven and prepare a simple tomato-sauce from the tinned tomatos, salt, pepper and garlic.
  • Den Teig nochmal kurz durchkneten und für 4 einzelne Pizzen oder 2 Bleche aufteilen.
    • Knead the dough once again for a short time and divide it into portions for 4 single pizzas or 2 baking trays.
  • Ganz dünn ausrollen, auf das Blech packen und dünn mit Soße, Belag, Büffelmozarella und Parmesan belegen.
    • Roll out very thin, put on the backing tray and cover lightly with sauce, topping, mozarella and parmesan.
  • ca. 20min bei ca. 230°C backen. Vorher schon nachgucken!
    • Bake at around 230°C for about 20min. Check it before!


Guten Appetit!
Enjoy your meal!

Mittwoch, 27. August 2014

Baby Boy Quilt

Diesen Sommer sind liebe Freunde von uns das erste Mal Eltern von einem kleinen Jungen geworden. Ich konnte natürlich nicht widerstehen und habe eine Decke genäht. Eigentlich sollte das erst eine kleine für den Kinderwagen werden, aber dann dachte ich mir, dass das Kind von einer etwas größeren Decke länger etwas haben würde.
Auf Wunsch der Mama ist der Quilt (fast) einfarbig blau geworden. Die meisten Hintergrundstoffe sind Westfalenstoffe (auch die Rückseite), die bunten "Bilder" habe ich als Kollektion im Internet erworben.
Bei diesem Quilt habe ich mir mal etwas mehr Mühe mit dem Quilten gegeben, aber von allen Arbeitsschritten ist das nach wie vor meine Schwäche. Ich bin einfach zu ungeduldig...

This summer dear friends of ours became parents of a little baby boy. I could not resist and made a blanket. First I was planning on a quilt for a stroller, but then I thought that the child might use a larger quilt for a longer time.
The mother wished for a (nearly) monocoloured quilt in blue. Most of the backgroundfabrics are by Westfalenstoffe as well as the backing. I bought the "pictures" as a collection online.
With this quilt I put a bit more effort into the quilting but it remains my weakness in creating a quilt. I'm simply not patient enough....

Sonntag, 24. August 2014

Queen Bee

Seit einiger Zeit bin ich bei der deutschen Bee "fleißige Bee'nchen" Mitglied. Dort durfte ich schon viele schöne Blöcke für die anderen Mädels nähen.
Diesen Monat ist die Reihe an mir. Ich habe mich für einen "trajectory-quilt" entschieden, in dunklen Farben. Der Hintergrundstoff ist "sketches charcoal" von Timeless Treasures, die farbigen Stoffe sind "Lipari" von Oakshott. Die ersten Blöcke sind schon angekommen, ich freu mich darauf, die Blöcke das erste Mal auszulegen.


For quite some time I'm a member of the German bee "fleißige Bee'nchen". I had the opportunity to sew many beautiful blocks for the other girls.
This month it's my turn. I decided to go for a "trajectory quilt" in dark colours. The background fabric is "sketches charcoal" by Timeless Treasures, the coloured fabrics are "Lipari" by Oakshott. The first blocks have arrived already and I'm looking forward to laying out all blocks.

Dienstag, 29. Juli 2014

Backen mit Hefe - Baking with yeast





Aus diesem Post soll mal eine Serie zum Backen mit Hefe werden. Gebäck aus Hefeteig - egal ob süß oder salzig - schmeckt lecker, macht satt und ist günstig. Unter dem tag "yeast" werdet ihr mit der Zeit immer mehr Rezepte mit Hefeteig finden.

This post is supposed to be a start into a series about backing with yeast. Yeast pastry - either sweet or savoury - is delicious, filling and cheap. In future you will find new recipes tagged "yeast". 



Zunächst einige Grundlagen zu Hefeteig:
A few basics on working with yeast first:
  • Ich arbeite immer mit frischer Hefe. Diese muss möglichst frisch sein und darf nur mit sauberen Händen bearbeitet werden. 
    • I prefer to work with fresh yeast. This has to be as fresh as possible and you have to clean your hands thoroughly before handling the dough.
  • In Deutschland gibt es viele Marken frischer Hefe zu kaufen. Probiert mehrere Marken, bis ihr die gefunden habt, die für euch am besten funktioniert. Aus irgendwelchen Gründen wird bei mir der Teig mit Dr. Oetker nie so schön obwohl ich sonst von deren Produkten überzeugt bin. 
    • In Germany you can buy several  brands of fresh yeast. Try several of them until you find the one that works best for you. For some reasons, "Dr. Oetker" doesn't seem to work for me although I'm convinced by their other baking products.
  • Hefeteil liebt es warm und gemütlich. Die Schüssel mit dem Teig kann man z.B. zum Gehen lassen gut an eine Stelle stellen, auf die die Sonne scheint.
    • Yeast dough loves it to be warm and cozy. Place your dough into a sunny spot for rising.
  • Hefeteig wird bei sehr hohen Temperaturen gebacken. Um Energie zu sparen kann man sich überlegen, ob man gleich die doppelte Portion backt oder noch etwas anderes mit in den Ofen schieben kann.
    • Yeast pastry needs very high temperatures to bake. Make two loads at once or place something else into the oven to save energy.
  • Gebäck aus Hefeteig schmeckt eigentlich nur frisch gebacken. Reste lassen sich aber sehr gut einfrieren. Das mache ich sogar, wenn ich die Reste direkt am nächsten Tag essen möchte.
    • Yeast pastry tastes best when it's very fresh. Leftovers can be frozen easily. I even freeze the leftovers if I plan to eat them the next day. 
  • Hefeteig braucht Zeit. Meine Mutter sagt immer, dass der Teig am besten wird, wenn man ihn "vergisst". Also lieber länger als kürzer gehen lassen! 
    • Yeast pastry needs time. My mother always says that the dough is best if you "forget" it in between. Hence let the dough rise rather longer than shorter!
 

Freitag, 25. Juli 2014

Catching Bees

In den letzten Monaten war auf der Arbeit sehr viel los. Ich habe trotzdem ab und zu genäht und bei ein paar der Sachen habe ich sogar daran gedacht, ein Foto zu machen ;)

The last months have been very busy at work. I have managed  to sew some things anyway and a few of them got photographed  ;) 





Sonntag, 2. März 2014

Energie-Riegel - Energy-Bars

Ernährungsexperten sagen ja immer, dass man ausführlich frühstücken soll und abends möglichst nur noch was Leichtes zu sich nehmen soll. Ich muss deren Alptraum sein! Direkt nach dem Aufstehen bekomme ich garnichts runter, erst im Laufe des Vormittags kann ich was essen. Und meine Hauptmahlzeit ist immer abends, gerne gegen 20.00Uhr. Da ich aber vormittags doch mal was essen muss und das Angebot auf der Arbeit meinen Cholesterinspiegel nur vom Anschauen anschwellen lässt, brauche ich kleine Snacks, die mich über den Tag bringen. Das Internet ist eine wahre Fundgrube an Ideen. Ich habe mir aus diversen Rezepten eine eigene Version von Energie-Riegeln gemacht.

Nutrition experts always say that you have to have a proper breakfast and preferably eat only something light in the evening. I'm probably their nightmare! After getting up I can't manage to eat anything, just in the course of the morning I'm able to eat something. And the main meal of my day is in the evening, preferably around 8pm. Well, since I have to eat something before lunch and since the things offered at work make my cholesterol level jump just from looking at them I need to have some snacks that bring me over the day. Internet is a treasure chest of ideas. I made up my own version of energy-bars from recipes found there.


Das Rezept ergibt ein Blech, das sind ca. 30 Riegel.
Die Mengenangaben können etwas variiert werden, insbesondere kann man sich aussuchen, welche Nüsse und Trockenfrüchte man nimmt.

The recipe makes one backing tray, that's about 30 bars.
You may vary a bit with the amounts of the ingredients, especially you can choose which nuts and dried fruits to use.

  • 500g Trockenfrüchte (Rosinen, getrocknete Cranberries, Datteln, Trockenpflaumen,...)  
    • 500g dried fruits (raisins, dried cranberries, dates, dried plums,...)
  • 300g Nüsse und Kerne (Mandeln, Haselnüsse, Sonnenblumenkerne,...)
    • 300g nuts and seeds (almonds, hazelnuts, sunflower seeds,...)
  • 300g kernige Haferflocken
    • 300g whole rolled porridge oats
  • 300g Vollkornmehl
    • 300g wholemeal flour
  • 700-750g Fruchtmus (Apfelmus, Bananenmus,...   es sollte nicht zu flüssig sein)
    • 700-750g fruit squish (apple sauce, squished bananas,... it should not be too liquid)
  • 1 TL Salz
    • 1 teaspoon salt
  • 9 EL Öl (Raps oder Sonnenblume)
    • 9 tablespoons oil (sunflower or rapeseed)
  • 5 EL Süße (Honig, Agarvendicksaft, Birnendicksaft)
    • 5 tablespoons sweetness (honey, sirup)
Das sind über 2kg gesunde und leckere Sachen!  Nimm dir deshalb eine große Schüssel und mische alles Zutaten gut mit einem Löffel. Dabei ist es hilfreich, wenn man Mehl und Haferflocken zuletzt in die Schüssel gibt, weil die sonst so am Boden pappen. Wenn du richtig gut für einige Minuten gerührt hast und trotzdem noch etwas trockenes Mehl da ist, kannst du vorsichtig etwas Wasser hinzugeben.

That are more than 2kg healthy Yumminess! Take a big bowl and mix all ingredients well with a spoon. It might be helpfull to add  flour and oats last because they like to stick to the ground. If you've stirred well for several minutes but there's still some dry flour, you can add a bit of water.


Nimm dir ein tiefes Backblech und lege es mit Backpapier aus. Verteile die Masse möglichst gleichmäßig und ohne Löcher auf dem Backblech. Wenn du magst, kannst du noch einige Körner drüber streuen (ich habe Sesamkörner genommen), bevor das Blech für 35-40min bei 200°C Ober-/Unterhitze in den vorgeheizten Backofen wandert.

Take a deep backing tray and add a sheet of baking paper. Distribute the mixture as evenly as possible and without holes on the baking tray. You can sprinkle it with some seeds (I used sesame) if you want to, before putting the tray in the pre-heated oven for 35-40min at 200°C with upper and lower heat.


Warte bis die Masse nur noch lauwarm ist, um sie zu schneiden.

Wait until it's only lukewarm before cutting.

Natürlich gab's heute wieder einen Vorführeffekt und ich hatte meinen Ofen aus Versehen auf Umluft eingestellt. Deshalb war der viel zu heiß und die Müsliriegel sind - sagen wir mal - knusprig geworden ;) Ich habe das schlimmste weggeschnitten, den Rest kann man wohl essen.

Of course, I wanted to make expecially good looking bars today and than I set the oven to the wrong setting. That's why it was too hot and the bars turned out - let' call it - crispy ;) I've cut off the worst and the rest is still eatable.


Hier noch ein paar Tipps:

Here are some more tips:

  • Die Riegel halten sich frisch nur ein paar Tage, man kann sie aber sehr gut einfrieren und sie sind nach weniger als einer Stunde aufgetaut.
    • The bars stay fresh only for a few days, but they're very good for freezing and they're defrosted in less than an hour.
  • Getrocknete Aprikosen schmeckt man fast nicht raus, also lieber die günstigen Rosinen nehmen.
    • You cannot taste dried apricots in this, so better take the cheaper raisins.
  • Man braucht ziemlich viel Energie für dieses Rezept. Überlege dir, ob du nicht noch gleichzeitig einen Auflauf oder Kuchen mit in den Ofen schieben kannst.
    • You need quite a lot of energy for this recipe. Consider to put a casserole or cake into the oven as well.
  • Alle Zutaten kann man in Bio-Qualität bei Alnatura (dm) bekommen, wenn man keine Lust hat durch mehrere Läden zu laufen.
    • If you're living in Germany you can get all ingredients in organic quality at Alnatura (dm) and safe some trips to several supermarkets.
  • Ich habe auch mal gelesen, dass man gut Reste von gekochtem Reis/ Couscous/... für Müsliriegel  verwenden kann. Das habe ich aber noch nie ausprobiert.
    • I've read somewhere that you can use leftover of cooked rice/ couscous/... for cereal bars. I've not tried that yet.